Tipps für den Rugby-Schuhkauf – Warum jede Position ihren Schuh hat

P617Y_9001_f_de_althalf3.jpg

Highlights

• Früher gab es nur einen Schuh und von der 1 bis zur 15 trug jeder den gleichen.

• Heutzutage gibt es verschiedene an die Spielposition angepasste Schuhe

• Backs benötigen Schuhe, mit denen sie schnell und agil die Seitenlinie entlang rennen können.

• Forwards benötigen Stabilität und Schutz im Ruck oder Gedränge (Scrum).

• Alle profitieren aber von der 10mm-Fersenerhöhung, die es nur bei Rugby-Schuhen von ASICS gibt.


Früher trugen alle Spieler die gleichen Rugby-Schuhe. Inzwischen hat fast jeder Spieler einen speziellen Schuhtyp. Finde heraus, welche Unterschiede es gibt.

DAS OBERMATERIAL

Das ist die Oberseite des Schuhs und umfasst alles, was deinen Fuß bedeckt. Früher war dies einheitlich, heutzutage ist das das Obermaterial speziell für Stürmer (Forwards) oder Verteidigung (Backs) angepasst.

  • Forwards… brauchen ein flexibles Material, das beim Gedränge (Scrum) biegsam ist
  • Backs… benötigen einen perfekten Sitz und leichte Materialien, damit sie zur Versuchslinie durchstarten können
  • Kicker… benötigen ein Material, ähnlich dem von Fußballschuhen, mit einem Sweetspot, als der Zone, mit der der Ball am effektivsten gekickt werden kann

 

DIE AUSSENSOHLE

Du verbringst 80 Minuten stehend oder laufend, daher ist die Außensohle von entscheidender Bedeutung.

  • Forwards… brauchen eine Außensohle mit vielen langen Stollen, die sich tief in das Spielfeld bohren
  • Backs… haben einige Stollen im Vorfußbereich, die beim Beschleunigen unterstützen

 

DIE FERSE

Rugby-Schuhe besaßen früher keine Hacke – der Fuß war praktisch flach auf dem Boden.  ASICS hat dies geändert und eine 10 mm Fersenerhöhung in all unseren Rugby-Schuhen integriert

Die Fersenerhöhung hat mehrere Vorteile:

  • Verringert die Belastung auf die Wade und nimmt den Druck von der Achillessehne
  • Unterstützt schnelleres Laufen, da deine Füße leicht nach vorne geneigt sind

Dies ist nützlich für Backs, die vorwärts kommen wollen und Forwards, die mit dem Ball vorwärts sprinten.

MITTELSOHLE

Die Mittelsohle ist das Kernstück eines jeden Schuhs – Es ist das Material zwischen der Innensohle unter deinem Fuß und der Außensohle am Boden.

  • Forwards… brauchen nur wenig Dämpfung, aber genug für ihre gefährlichen Läufe
  • Backs… benötigen viel Dämpfung, da sie während eines Spiels viele Kilometer zurücklegen

 

Im Fersenteil für Backs ist eine zusätzliche Dämpfung mit GEL-Einheiten integriert, um die Landung auf dem Rasen zu dämpfen, besonders an kalten Tagen, wenn das Spielfeld steinhart sein kann.



Ähnliche Artikel

rubgy-springboks.jpg

Rugby-Schuhe für verschiedene Positionen

Forwards müssen stark und kräftig sein, Backs wendig und schnell. Wie unterstützen ihre Schuhe die Leistung auf dem Platz? Erfahre mehr über die Unterschiede zwischen Schuhen für Forwards und Backs heraus.

Artikel lesen
6-ban-muscle-support.jpg

Muscle Support – einfach erklärt

Wenn deine Muskeln je wie Feuer gebrannt haben und du nicht weiterlaufen konntest, weißt du alles über Ermüdung. Finde in unserem Leitfaden zu MUSCLE SUPPORT heraus, wie Kompressionstechnologie dir gegen Muskelermüdung helfen kann.

Artikel lesen