Athlete image

ASICS-LAUFSCHUHE - WELCHER SCHUH IST DER RICHTIGE FÜR DICH?


Einfach Schuhe binden und los geht‘s! Das schöne am Laufen ist die Freiheit jederzeit und überall einfach loslaufen zu können, ohne viel Geld für eine teure Mitgliedschaft im Fitnessstudio auszugeben oder durch den Berufsverkehr zu hechten zum einzigen Kurs, der Spaß macht. Dabei wissen viele nicht wie wichtig es ist den idealen Laufschuh zu finden, denn es gibt einige Dinge auf die man achten sollte, um beim Laufen gesund zu bleiben und körperlichen Beschwerden vorzubeugen.

Laufstil

Es gibt unterschiedliche Laufstile, die mit dem falschen Sportschuh zu körperlichen Beschwerden führen können. Die Lauftechnik hängt vom Aufsetz- und Abrollverhalten eines Läufers ab. Je nachdem wie der Fuß beim Laufen abrollt, sollte der passende Schuh an der richtigen Stelle gedämpft sein, um Belastungen vorzubeugen.

Sobald du deinen Laufstil kennst, musst du nur noch entscheiden, welcher ASICS-Laufschuh der richtige für dich ist. Das wichtigste, um den Bedürfnissen deines individuellen Laufstils gerecht zu werden, ist nun aus der richtigen Laufschuhkategorie auszuwählen.

Im Kernbereich gibt es drei Kategorien von ASICS-Laufschuhen:

  • Cushioning bietet sehr wenig Unterstützung.
  • Structured Cushioning bietet die meiste Unterstützung.
  • Maximum Support bietet mittlere Unterstützung.

Der Hauptunterschied zwischen diesen 3 Kategorien ist das Maß an Unterstützung, die der Schuh deinem Fuß bietet.

ASICS Running Shoes - Which Ones Are Right for You?
ASICS Running Shoes - Which Ones Are Right for You?

CUSHIONING

Unterpronation (auch Supination genannt) entsteht, wenn der Fuß beim Laufen nach außen kippt. Wer keinen Laufpartner hat oder keine Zeit für eine Laufbandanalyse aufbringen kann, hat die Möglichkeit den Laufstil anhand von alten Laufschuhen festzustellen. Eine Unterpronation erkennt man daran, dass der Außenrand des Sportschuhs abgewetzter ist, als der Innenrand.

Wenn du ein Unterpronierer oder Neutralläufer mit ausreichend natürlichem Halt bist, dann solltest du einen Schuh aus der Kategorie ASICS Cushioning wählen.

Überpronation ist sehr gängig und im Gegenteil zur Unterpronation, kippt der Fuß beim Laufen nach innen. Dies kann man auch alten Laufschuhen ablesen, denn Die Sohle ist im Innenbereich stärker abgelaufen als im Außenbereich. Für diesen Laufstil empfehlen wir ASICS-Laufschuhe aus folgenden Kategorien: MAXIMUM SUPPORT und STRUCTURED CUSHIONING.

MAXIMUM SUPPORT

Wenn du ein starker Überrponierer mit nur wenig natürlicher Unterstützung bist, benötigst du einen Schuh der Kategorie Maximum Support.

STRUCTURED CUSHIONING

Wenn du ein leichter Überpronierer mit wenig natürlichem Halt bist, dann solltest du einen Schuh aus der Kategorie ASICS Structured Cushioning wählen.

Innerhalb der 3 ASICS-Kategorien sollte nun eine weitere Auswahl getroffen werden. Innerhalb jeder Kategorie gibt es verschiedene Schuhe, die sich in der Anzahl an integrierten ASICS-Technologien unterscheiden.

Den richtigen Laufschuh wählen

Es gibt unterschiedliche Faktoren, die jeder Läufer bei der Wahl des Laufschuhs in Betracht ziehen sollte:

  • Wie hoch ist das Laufpensum? Der gelegentliche Jogger hat andere Ansprüche als ein Marathonläufer.
  • Wo geht man meistens Laufen? Der Untergrund spielt bei der Wahl des richtigen Laufschuhs eine große Rolle, denn es gibt geeignete ASICS-Laufschuhe für Asphalt und Waldboden.
  • Geschmack ist sehr persönlich und das Design und der Preis des Laufschuhs sind ebenfalls entscheidende Faktoren beim Kauf des richtigen Sportschuhs.

Deine Laufleistung kann von vielen dieser zusätzlichen Technologien profitieren, z. B. durch Tragekomfort oder Zusatzeffizienz, aber du solltest natürlich auch nach persönlichen Faktoren wie beispielsweise dem Preis oder Design entscheiden.