ENTWICKLUNG VON LAUFSCHUHEN SPEZIELL FÜR FRAUEN

Bis vor kurzem waren Laufschuhe für Frauen einfach nur kleinere Versionen der Männerschuhe. Je mehr wir über die körperlichen und hormonellen Unterschiede zwischen Mann und Frau wissen, desto mehr wird auch bei der Entwicklung von Laufschuhen an frauenspezifische Eigenschaften gedacht.

Im letzten Jahrzehnt hat die Forschung herausgefunden, dass Frauen ein anderes Abrollmuster haben und dass sich die Biomechanik des Unterschenkels von Frau und Mann unterscheidet. Das bedeutet, dass sich der Laufstil von Frauen deutlich von dem der Männer unterscheidet und erklärt, weshalb Frauen andere Verletzungsmuster aufweisen. ASICS verfolgt einen geschlechterspezifischen Ansatz bei der Entwicklung von Laufschuhen mit dem Ziel, Laufleistung, Tragekomfort und Verletzungsvermeidung für Frauen zu verbessern.

How We Reinvented Women's Running Shoes


FUSSFORM

Die Form eines Frauenfußes unterscheidet sich von der eines Mannes. Frauen haben nicht nur meist kleinere Füße, auch das Ferse-Vorfußbereichverhältnis ist anders. In anderen Worten, Frauen haben eine schmalere Ferse im Vergleich zum Vorfußbereich. Beim Tragen von Männerlaufschuhen rutscht die Ferse im Schuh hin und her und führt zu Instabilität und Hautreibung.

  • Geschlechterspezifischer Unterschied des Ferse-Vorfuß-Verhältnisses: Frauen haben schmalere Fersen im Verhältnis zum Vorfuß.
  • Unsere Lösung: Entwicklung einer geschlechtspezifischen Passform

Damenschuhe von ASICS haben eine andere Schuhform.
Eine geschlechtsspezifische Schuhform verbessert die Passform für Läuferinnen extrem und verhindert Probleme wie das Rutschen der Ferse im Schuh.



How We Reinvented Women's Running Shoes

ENTWICKLUNG VON LAUFSCHUHEN SPEZIELL FÜR FRAUEN



BOUNCE-BACK

Die Form eines Frauenfußes unterscheidet sich von der eines Mannes. Frauen haben nicht nur meist kleinere Füße, auch das Ferse-Vorfußbereichverhältnis ist anders. In anderen Worten, Frauen haben eine schmalere Ferse im Vergleich zum Vorfußbereich. Beim Tragen von Männerlaufschuhen rutscht die Ferse im Schuh hin und her und führt zu Instabilität und Hautreibung.

  • Geschlechterspezifischer Unterschied des Ferse-Vorfuß-Verhältnisses.
  • Frauen haben schmalere Fersen im Verhältnis zum Vorfuß.

Unsere Lösung: Entwicklung einer geschlechtspezifischen Passform Damenschuhe von ASICS haben eine andere Schuhform. Eine geschlechtsspezifische Schuhform verbessert die Passform für Läuferinnen extrem und verhindert Probleme wie das Rutschen der Ferse im Schuh.

How We Reinvented Women's Running Shoes

GESCHLECHT UND ABROLLVERHALTEN

Studien haben gezeigt, dass sich die Fußstruktur bei Frauen mit den unterschiedlichen Östrogenniveaus während eines Monats ändert. Es ist bekannt, dass Östrogen weiches Gewebe entspannt und eine der Auswirkungen ist, dass sich das Fußgewölbe bei Frauen leicht senkt. Das bedeutet, dass sich die Plantar Fascia mit jedem Schritt zusammenzieht und streckt, bekannt auch als Windlass-Mechanismus.

  • Der Windlass-Mechanismus: Wenn die Zehen nach oben zeigen (Dorsalflexion), hebt sich das Fußgewölbe und die Plantar Fascia wird gestreckt und spannt.
  • Unsere Lösung: Entwicklung eines geschlechtsspezifischen SPACE-TRUSSTIC-Systems

Für Damenschuhe wurde das SPACE-TRUSSTIC-System an eine niedrigere Fußgewölbehöhe angepasst. So hat die Plantar Fasics genügend Platz, um Spannung zu entwickeln und den Windlass-Mechanismus zu unterstützen. Das geschlechtsspezifische SPACE-TRUSSTIC-System bietet dem weiblichen Fuß genügend Unterstützung und Flexibilität während des Schrittzyklus.