Schon die erste Version des Novablast gehörte zu meinen Lieblingsschuhen. Was mich an dem Nachfolger besonders überzeugt, lest ihr hier!

Wer die erste Version des ASICS Novablast mag, wird auch die zweite lieben! Doch was hat sich in im direkten Vergleich geändert? Und warum lohnt es sich vielleicht sogar, die zweite Version zu testen, wenn man mit der ersten nicht ganz so gut klar kam?

Zuerst einmal die technischen Fakten:

Beim Gewicht hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas geändert. Generell kann man sagen der Novablast 2 ist kein super Leichtgewicht, aber für einen Allrounder und Trainingsschuh keinesfalls schwer. Ich persönlich empfinde ihn vom Gefühl am Fuß sehr leicht und trage ihn auch gern mal bei flotteren Dauerläufen! (Sogar bei Tempodauerläufen hat er sich schon sehr gut geschlagen!) Die Sprengung wurde von 10 auf 8mm reduziert und auch sonst ist der Novablast 2 minimal niedriger als sein Vorgänger. Dadurch wird er etwas direkter und auch stabiler, was für viele ein Vorteil sein könnte, die beim ersten Modell Probleme mit Instabilität und Wegknicken hatten. Hierzu tragen auch die verbesserte Fersenstütze sowie doppelte Kerbenlage in der Flytefoam Blast Zwischensohle bei. Insgesamt wird der Stand im Schuh dadurch stabiler und Unsauberheiten im Abrollverhalten können besser ausgeglichen werden.

Das Material der Zwischensohle, die FLYTEFOAM BLAST, ist gleich geblieben, jedoch etwas anders angeordnet als bei der ersten Version des Novablast. Das kann man auch von außen an der Seite ganz schön sehen. Dieses relativ neue Zwischensohlenmaterial von ASICS gibt dem Novablast seinen "Trampolineffekt", also ganz viel Energierückgabe und ein super dynamisches Laufgefühl. Durch die dicke Sohle hat man auch ausreichend Dämpfung, wodurch der Schuh auch perfekt für lange Läufe geeignet ist ohne dass die Füße zu schnell ermüden. Für eine Marathon käme er bei mir im Moment auf jeden Fall in die engere Auswahl!

Links: Novablast 1/ Rechts: Novablast 2


Die Sohle hat außen AHAR+ Rubber, welchen ich schon bei anderen ASICS Modellen kennen und lieben gelernt habe! Durch ihn ist der Schuh sehr langlebig & hat auch auf unebenen Wegen wenig Abrieb. Mein erstes Novablast 2 Modell habe ich mittlerweile durchgelaufen und selbst nach knapp 700km ist die Sohle noch Top in Form und auch das Zwischensohlenmaterial mit Dämpfung fühlen sich noch sehr gut an. (Nur das Obermaterial hat ein kleines Loch abbekommen, wobei ich sagen muss dass ich den Schuh wirklich bei Wind & Wetter sowie auf allen möglichen Untergründen gelaufen bin.) Der Novablast 2 hat im Vergleich zum Vorgänger eine breitere Mittelfuß-Basis, was auch für die erhöhte Stabilität sorgt. Insgesamt ist er ein Modell für Neutralläufer.

Das Obermaterial besteht aus einem doppelten Jacquard engineered Mesh Upper & ist für mich eine der wichtigsten Veränderungen im Vergleich zum Vorgängermodell! Es ist sehr viel weicher und schmiegt sich dem Fuß sehr angenehm an, fast wie eine Socke. So kommt es überhaupt nicht mehr zu Reibungen oder unangenehmen Stellen! 

Auch im Design schneidet der Novablast 2 super ab wie ich finde. Vielen ist das Aussehen eines Schuhs ja nicht so wichtig, aber ich mag es schon gern wenn er eine schöne Form und auch tolle Farben zu bieten hat. Da macht das Laufen einfach gleich doppelt so viel Spaß! Durch die dicke Sohle sieht er sehr besonders aus und im ASICS Shop gibt es eine ganze Reihe toller Farbkombis! (So viele, dass ich mittlerweile drei davon besitze, weil ich mich einfach nicht entscheiden konnte welche ich am meisten mag :D)

FAZIT: Für mich ist der Novablast 2 mein perfekter Allrounder mit absolutem Lieblingsschuh-Potential! Ich ziehe ihn wirklich für Longsruns, mittlere/ langsame/ schnelle Dauerläufe, Regenerationsläufe und manchmal sogar Tempodauerläufe an. Im Wettkampf würde ich dann doch eher den Metaspeed Sky wählen, außer vielleicht auf der Marathondistanz. Wer aber nur einen Schuh für alles sucht, ist beim Novablast 2 genau richtig! Und auch wer mit dem Novablast 1 etwas Probleme hatte, aber das Laufgefühl eigentlich ganz cool fand sollte dem Nachfolger definitiv eine Chance geben, denn es hat sich einiges getan in Sachen Stabilität! Jedoch ohne Einbußen in Sachen Leichtigkeit, Bounce & Komfort zu machen!

Viel Spaß beim Testen!

NOVABLAST™ 2

Der Schuh NOVABLAST™ 2 ist eine hervorragende Art, um deine Trainingsziele zu erreichen und gleichzeitig eine klare Einstell...

Jetzt kaufen

Alle Fotos: Markus Greth/ @running_markus

erstellt von
portrait

Jasmin Volz

Medizinstudentin von Mannheim

Altersklasse: W20-25
Verein: TV Rheinau 1893

share instagram
Meine Disziplinen
10 Kilometer Ultratrail Marathon Halbmarathon Traillaufen

Weitere Produkttests