TEILEN
Eine Extremläuferin bin ich nicht, kein bisschen, aber das war ein Extremtest!

Asphalt, Sand, Hitze, bergauf und bergab, eine unerwartete Welle Salzwasser. Und dann habe ich mich noch verlaufen. Wie könnte ich diesem Schuh mehr abverlangen bei meinem Test. Dem Asics Gel-Kenun. 

Was ist das für ein Schuh? Sieht gar nicht aus wie ein Laufschuh, ganz schick eigentlich und gleichzeitig modern. Aber das ist eigentlich egal.

Nach verletzungsbedingten Pausen und Problemen am Knochen und Muskulatur habe ich gelernt, dass es für mich bei einem Schuh nicht auf das Äußere ankommen darf. 

Das Sportgerät muss mich sicher zurückbringen, auch, wenn ich mich wie heute mal verlaufe und die Trainingseinheit unfreiwillig verlängere. Das gelingt dem Asics Gel-Kenun. Schmerzfrei nach meinem ersten Lauf mit diesem Schuh.

Das Testgelände: ein spanischer Küstenort im August, es ist Abend doch immer noch brutal heiß. Auf Asphalt geht es los, zwischen den Häusern steht die Luft, die Hitze ist kaum zu ertragen, ich will zum Meer, hoffe auf einen frischeren Wind dort.

Laufschuh-ASICS-GEL-Kenun

Treppen, der Sand auf Asphalt, den Touristen nach dem Strandtag aus Kleidung und Handtüchern schütteln, viele kommen mir entgegen. Ausweichmanöver immer wieder. Der Schuh macht mit.

Wieder eine Treppe, davor eine enge scharfe Kurve, erst bergab, dann bergauf, ausgerechnet hier in der sandigen Kurve will mein Begleiter Fotos machen. Läuft mit dem Schuh. 

Dann am Strand ganz vorne, eine Welle - kurz hatte ich nicht aufgepasst. Beide Schuhe sind nass. Kein Problem. Nach ein paar hundert Metern ist das wieder vergessen. 

Welches Material mit welchen Eigenschaften im Schuh dafür sorgt, dass ich mich beim Laufen wohl fühle, das ist mir herzlich egal. 

Ein Schuh ist für mich dann ein guter Schuh, wenn ich mich möglichst wenig mit ihm beschäftigen muss, wenn er mir einfach nur gute und zuverlässige Dienste leistet. 

Asphalt, Hitze, zauberhaftes Licht. Schon wieder bin ich abgelenkt von dem Schuh, den ich testen soll. Ich laufe weiter, als ich eigentlich wollte.

Wenn bei Autos von Fahrspaß die Rede ist oder von Fahrgefühl, worüber müssten wir Läufer sprechen? Es ist jedenfalls das, worauf es mir beim Sport ankommt. Mit dem neuen Schuh ist mir das mit der unbändigen Freude am Laufen heute wieder gelungen.

Test-ASICS-GEL-Kenun

Lag es am Gel-Kenun oder an meinem unbändigen Drang zur laufenden Selbstverwirklichung auf der Straße? 

Ich bin mir sicher: mit meinem derzeitigen Lieblingsschuh dem Asics DS Trainer hätte ich sicher genauso viel Spaß gehabt, ihn bevorzuge ich immer noch, besonders wenn ich schnell laufen möchte.

Doch der schicke Kenun wird mir ein treuer Begleiter bleiben, für lockere Dauerläufe, im Fitnessstudio, oder auch mal als Sneaker in der Freizeit. Auch da macht er nämlich eine gute Figur.

erstellt von
portrait

Sandra Heller

from Berlin

Altersklasse: 40

MEINE DISZIPLINEN
track_field 10k half_marathon
MEINE DISZIPLINEN
track_field 10k half_marathon

ASICS
FRONTRUNNER

Auf Instagram