TEILEN
Du hast schon viel von ihm gehört, fragst dich aber: Wer oder was ist dieser METARIDE? Hier erfährst du mehr:

Der METARIDE sieht auf den ersten Blick anders aus, als alle Laufschuhe, die ich bisher gesehen habe und erinnert mich mit seiner geschwungenen Sohle leicht an einen „Gesundheitsschuh“.

Soweit mein erster Gedanke.

Diese Technologie nennt ASICS GUIDESOHLE-Technologie – weniger Energieaufwand für mehr Effizienz. Aber ich möchte jetzt gar nicht so sehr auf die technischen Details eingehen, sondern euch von meiner Erfahrung berichten.

Mich hat der Schuh nicht nur optisch irritiert, sondern auch, als ich das erste Mal in ihn hineingeschlüpft bin. Um ehrlich zu sein habe ich ihn direkt wieder ausgezogen und bin in meinen schon gewohnten Allrounder geschlüpft und losgelaufen. Während dieses Laufs habe ich viel über das erste Gefühl im METARIDE nachgedacht und war dann doch wirklich neugierig, wie es sich wohl anfühlt darin zu laufen.

Wie ein kleines Kind, was gerade erst zu Laufen lernt, bin ich später ein paar Meter im METARIDE gelaufen, dann gegangen. Ich habe im Kopf mitgedacht, was das gerade am Fuß für eine Bewegung ist und den Vorgang wiederholt. Die dynamisch gebogene Sohle stärkt den Mittelfußbereich und füllt die Wölbung unseres Fußes aus. Dadurch habe ich in diesem Bereich mehr Halt verspürt. Ungewohnt ist die gefühlt geführte Laufbewegung, die dich als Läufer automatisch durch die geschwungene Sohle auf dem Mittelfuß oder der Ferse aufkommen lässt.

Sowohl kurze Sprints, als auch längeres Laufen habe ich im METARIDE durchgeführt. Tatsächlich habe ich mich im ausdauernden Laufen wohler im Schuh gefühlt, als in den kurzen, schnellen Sprints. Er gibt mir geführte Dynamik, einen guten Grip und das Obermaterial bietet keine Möglichkeit für Irritationen am Fuß. Das Obermaterial beim METARIDE ist nahtlos, legt sich sehr angenehm um den Fuß und unterstützt ihn dadurch.

Beim längeren Laufen hatte mein Fuß trotz neutralen Laufschuhs einen stabilen Halt im METARIDE. Die fest Fersenkappe bieten einen guten Halt, die Kombination der Sohlenmaterialien (GUIDESOLE-Technologie, 3D GUIDANCE LINE-Mittelsohlen-Technologie, Flytefoam, REALFOOT Gel-Technologie) fühlt sich weich und führend an.

Die Passform des Schuhs wirkt auf mich sehr komfortabel im Vergleich zu anderen Laufschuhen früherer Generationen. Das Obermaterial ist wirklich ein großer Pluspunkt, der viel Komfort ausmacht. Wie bei allen anderen Schuhen lässt sich die Schnürung individuell an schmalere oder breitere Füße anpassen. Der Schuh fällt gefühlt etwas größer aus, als andere Modelle. Normalerweise trage ich in ASICS Laufschuhen 39,5 EU Größe, hier reicht mindestens eine halbe Nummer kleiner.

Die Skepsis gegenüber dem METARIDE habe ich nach dem ersten „Schrecken“ abgelegt. Gebt ihm eine Chance :-)

Fotos und Copyright @ Marius Holler Photo

erstellt von
portrait

Teresa Walter

- von Gießen

Altersklasse: W25

Verein: -

Trainer: -

MEINE DISZIPLINEN
Leichtathletik 10 Kilometer Halbmarathon Marathon Triathlon Olympische Distanz
MEINE DISZIPLINEN
track_field 10k half_marathon marathon olympic_distance_triathlon

Willst Du mehr über die ASICS FrontRunner erfahren?