Road oder Trail? Der GT-2000 8 ist einer der beliebtesten Straßenlaufschuhe. Jetzt gibt es ihn auch als Trail-Version. Ich habe den Schuh in den vergangenen Wochen intensiv abseits der Straßen getestet und so meine ersten Trail-Erfahrungen gesammelt.

Ab auf die Trails der großen Stadt. Raus in die Natur, quer Feld ein... die Gedanken treiben lassen und mal nicht auf die Pace achten. Ein ganz neues Laufgefühl, wenn man sonst nur auf Asphalt unterwegs ist. Um meine ersten Trail-Erfahrungen zu sammeln bin ich nicht gleich in die Berge gefahren. Es ging bei Wind und Wetter raus in den Wald. Eine ganz neue Welt. Mein treuer Begleiter war in den vergangenen Wochen der GT-2000 8 TRAIL. Da ich den normalen GT-2000 8 super gern trage, habe ich mir gedacht, dass die Trail-Version mit zusätzlichen Features der perfekte Trail-Einstiegsschuh für mich ist.

Was unterscheidet die beiden Modelle Voneinander?

Schaut man sich den Schuh von oben an, ist erstmal kein großer Unterschied zu sehen. Die Passform ist auch unverändert. Ein großer Pluspunkt. Ich musste mich nicht an einen neuen Schuh gewöhnen. Der GT-2000 8 TRAIL-Laufschuh kommt aber mit einer speziell entwickelten Dämpfung und verbesserter Traktion, die es erleichtert auch im Gelände sicher unterwegs zu sein. 


In den vergangenen Wochen bin ich viele Waldstrecken sowohl mit der normalen Version als auch mit der Trail-Version gelaufen. Der große Unterschied - die Trail-Außensohle - war tatsächlich spürbar und hat dazu geführt, dass ich nach kurzer Zeit ohne große Angst und mit richtig Spaß in ungewohnten Gefilden unterwegs war. Was hatte ich eine Angst, dass ich umknicke, wegrutsche oder sonst was passiert. Aber mit dem GT-2000 8 TRAIL ging alles gut. 

GT-2000™ 8 TRAIL

Der GT-2000™ 8 Trail-Laufschuh wurde entwickelt, um den unerwarteten Bedingungen auf den Trails gerecht...

Jetzt kaufen

Mit der speziellen Trail-Außensohle habe ich mich gerade beim Down- & Uphill sehr sicher gefühlt. Auch steiniger sowie rutschiger, weicher bzw. matschiger Untergrund stellte sich nicht als großes Problem dar.

Mittendurch statt dran vorbei!

Durch die dazu gewonnene Sicherheit gepaart mit der gewohnten Passform des GT-2000 8 wird es für mich jetzt auf jeden Fall immer öfter auf die Trail gehen. Um abzuschalten, um Spaß zu haben und um die Natur zu genießen. Auf meinen Lieblingsschuh muss ich ab jetzt jedenfalls nicht verzichten, auch nicht auf den Trails! 

Wer an den GT-2000 8 gewöhnt ist, aber sich auch mal in ein Abenteuer abseits der Straße wagen will, wird den GT-2000 8 Trail lieben.

Überblick: GT-2000 8 vs. GT-2000 8 Trail

GT 2000 8

GT 2000 8 Trail

Tempobetonte Designlinien

Tempobetonte Designlinien

GEL™-Technologie im Vor- und Rückfußbereich

GEL™-Technologie im Vor- als auch im Rückfußbereich

Mesh-Obermaterial

Mesh-Obermaterial

FLYTEFOAM-Technologie

FLYTEFOAM™-Technologie

DYNAMIC DUOMAX™-Technologie

DYNAMIC DUOMAX™-Technologie

TRUSSTIC SYSTEM™-Technologie

TRUSSTIC SYSTEM™-Technologie

Verbesserte Traktion

Trail Outsole Design

erstellt von
portrait

Angeli Calamita

UX/UI Designer von Berlin

Altersklasse: W35
Verein: Asics FrontRunner Germany

Meine Disziplinen
Halbmarathon Fitness Marathon 10 Kilometer

Weitere Produkttests