TEILEN
Nach wenigen Laufkilometern überzeugt!

Nachdem ich bereits den Vorgänger, den ASICS GEL Nimbus 19 am Fuß hatte, war meine Neugier auf den neuen Schuh schon sehr groß. Allerdings mussten der ASICS GEL Nimbus 20 wegen dem schmuddeligen Wetter über die Weihnachtstage ungeduldig auf seinen ersten Einsatz warten.

Aber direkt nach den Feiertagen habe ich den  neutralen ASICS Schuh mit schweren Beinen bei einem regenerativen Lauf lieben gelernt. Kaum zu glauben, aber die 305 g vom ASICS GEL Nimbus 20 haben sich kaum bemerkbar gemacht. Im Gegenteil, die Muskulatur meiner Beine hat es genossen,  bei jedem Schritt perfekt gedämpft über die Straße zu laufen. Die Passform auf dem Fußrücken und dem komfortablen Fersenbereich sind mir schon beim reinschlüpfen angenehm aufgefallen. Das tolle Obermaterial verstärkt diesen Tragekomfort noch.

Die erste längere Einheit mit dem ASICS GEL Nimbus 20 war erst gar nicht geplant, da ich schon mit müden Beinen los bin. Aber bereits nach einigen KM habe ich meinen Rhythmus gefunden und die Beine wurden zunehmend lockerer und ich erlebte wie schon zuvor einen fließenden Bewegungsablauf.

Als Fazit kann ich sagen, das der ASICS GEL Nimbus 20 für mich ein mehr als gelungenes Upgrade ist. Er bringt meiner Meinung nach die perfekte Balance zwischen ausgereifte Technik ,innovativen Materialen und langjährige Erfahrung in einem  sehr schönen Design an die Füße. Für mich wird das ein Schuh sein, mit dem ich ganz sicher viele entspannte KM in einem breiten Tempospektrum laufen werde.

erstellt von
portrait

Thomas Sambale

Umweltschutz mit Sachverstand von Leverkusen

Altersklasse: M 50

Verein: Rhein-Berg Runners

Trainer: Martin Block

MEINE DISZIPLINEN
trail 10k half_marathon marathon
MEINE DISZIPLINEN
trail 10k half_marathon marathon

ASICS
FRONTRUNNER

Auf Instagram