TEILEN
80% DER LÄUFERINNEN UND LÄUFER IN DEUTSCHLAND WISSEN NICHT, OB SIE IM GEEIGNETEN SCHUH LAUFEN

Eine unabhängigen Studie im Auftrag von ASICS weist darauf hin, dass die Mehrheit der Läuferinnen und Läufer in Deutschland in Schuhen laufen, die nicht ideal für ihren Fuß, ihre Statik und ihr individuelles Bewegungsmuster geeignet sind.

Über drei Viertel (80%) der Probanden haben noch nie eine Laufstilanalyse mit intensiver Beratung und Aufklärung in Anspruch genommen und wussten nicht, welchen Laufstil sie haben und ob sie im optimal geeigneten Schuh laufen. Weitere 47% der befragten Teilnehmer waren sich nicht bewusst, ob sie überpronieren (deutliches Einknicken des Fußes nach innen) und somit einen Stabilitätsschuh benötigen. Oder ob sie ein Neutralläufer oder Supinierer (deutliches Abrollen des Fußes nach außen) sind. Nur 39% der Läuferinnen und Läufer kannten den Unterschied zwischen einem stabilen und einem neutralen Laufschuh.

Weitere Untersuchungen haben deutlich gemacht, dass das Verletzungsrisiko signifikant steigen kann, wenn keine Kenntnis darüber besteht, welcher Läufertyp man ist und welcher der individuell ideale Laufschuh für einen ist und man infolgedessen in einem Modell unterwegs ist, das nicht die beste Wahl ist.1.

Um dieses Risiko einer Fehlbelastung durch falsche Schuhe zu reduzieren und den für sich idealen Schuh zu finden, hat ASICS ein eigenes Running Lab in seinen Stores eingeführt. Der Service bietet die Möglichkeit, mit Experten aus der ASICS FrontRunner-Community eine umfassende Laufstilanalyse mit 3D-Fußvermessung und Beratung durchzuführen.

Willst Du mehr über die ASICS FrontRunner erfahren?