the must have shoe

Im letzten Jahr hat gefühlt jeder einen Carbonschuh herausgebracht und gefühlt jeder stand damit an der Startlinie nur ich nicht :)

Ich gebe zu, dass ich den neusten Carbonschuhen gegenüber vorerst etwas zweifelnd eingestellt war. Kann ein solcher Schuh denn wirklich deine Bestzeiten pulverisieren? Macht das so viel aus? Um ehrlich zu sein, konnte ich mir das nicht vorstellen. Zumal ich eher zu den Leuten gehöre, die einen eng anliegenden Schuh wie den Tartheredge einfach super gerne mögen.

Aber nachdem immer mehr Bestzeiten in den Carbonschuhen gelaufen wurden und ich bei den Wettkämpfen gefühlt als einzige in normalen Laufschuhen an der Startlinie stand, wurde mein Wunsch und Verlangen nach dem Schuh tatsächlich größer.

Als ich ihn dann zugeschickt bekommen habe, war ich super neugierig und mega happy. Jetzt konnten neue Pläne geschmiedet werden, um zu testen, was der so Schnelles kann.

Zugegeben ich habe ihn bisher noch in keinem Wettkampf testen können, aber die kommen noch.

Hier nun zu meinen ersten Gedanken und Eindrücken vom Asics Metaspeed Sky:

Als ich ihn das erste Mal in der Hand hatte, dachte ich mir wie krass leicht der ist. Es ist kein Vergleich zu bisherigen Laufschuhen. Man hat das Gefühl, er wiegt gar nichts.

Wenn man ihn dann anzieht, finde ich, fühlt es sich erst merkwürdig an. Die Wölbung gibt einem das Gefühl man würde auf Wolken laufen, so kommt es mir vor. Man kann sich nun vorstellen, dass mit solch einem Schuh ein ganz anderer Laufstil entsteht. Deswegen mein großer Tipp: Probiert ihn erst vor einem Wettkampf aus, denn es ist wirklich ein anderes Laufgefühl und ich hatte nach den ersten beiden Einheiten im Metaspeed Sky erst mal Muskelkater, da ich mich umgewöhnen musste. Ich kann mir deswegen mittlerweile vorstellen, dass sich die Schrittlänge verändert und du damit auch schon einiges an Kraft einsparst. Immerhin hat so ein Marathon einige Meter.

Ein weiter Tipp beim Kauf des Metaspeed Sky ist, dass ihr ihn ein bisschen größer kauft. Er ist vorne relativ eng, so dass Leute wie ich mit einem breiterem Fuß nicht wie gewöhnlich viel Platz haben.

Mein Fazit:
Der Metaspeed Sky ist ein wirkliches Renngeschoss. Es ist für mich super ungewohnt einen solchen Schuh zu laufen, aber mein Laufstil passt sich dem an und ich habe das Gefühl ich spare mir Kraft dabei und kann leichter schneller Laufen. Ich werde den Metaspeed Sky auf jeden Fall bei meinen nächsten Wettkämpfen am Fuß tragen und freue mich schon riesig darauf.

erstellt von
portrait

Anna Plinke

Steuerberaterin von Regensburg

Altersklasse: 1988
Verein: LG Telis Finanz Regensburg
Trainer: Ich selbst

Meine Disziplinen
10 Kilometer Halbmarathon Marathon