Allgemeinen Geschäftsbedingungen

  • ALLGEMEINES

    1. IDENTITÄT VON ASICS

    In diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen ebenso wie auf der Website bezieht sich die Bezeichnung „ASICS“ auf die ASICS Europe B.V., eine in den Niederlanden eingetragene und registrierte Gesellschaft mit Sitz in Amsterdam (Niederlande). Der eingetragene Unternehmenssitz von ASICS befindet sich in Taurusavenue 165, (2132 LS) Hoofddorp (Niederlande), E-Mail-Adresse: verbraucher-AT@asics.com. ASICS ist im Handelsregister unter der Nummer 34092761 und der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer NL-8033.24.273.B.01 eingetragen.

    2. ANWENDUNGSBEREICH

    Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote von ASICS für Produkte, die über die Nutzung der Website verkauft werden, sowie für alle Verträge zwischen ASICS und dem Kunden, in denen ASICS dem Verkauf und der Lieferung von Waren oder Dienstleistungen an den Kunden zustimmt.

    3. PRODUKTE

    Der Kunde kann über die Website Bestellungen für die auf der Website gezeigten Produkte zu den angegebenen Preisen aufgeben.

    Die Produkte weisen die Spezifikationen auf, die in der Produktbeschreibung auf der Website angegeben sind. Der Umfang der anwendbaren Kundendienst- und Garantieleistungen nach dem Kauf werden auf der Website und in der Auftragsbestätigung beschrieben.

    Der Kunde erhält eine gesetzliche Konformitätserklärung für die Produkte. Wenn die Produkte nicht den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, hat der Kunde Anspruch auf Rechtsmittel aufgrund dieser Nichtkonformität.

    4. BESTELLVORGANG

    4.1. Ein Kunde kann eine Bestellung unter der Bedingung aufgeben, dass der Kunde

    ○      a) seinen korrekten Name und seine Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Zahlungsdetails und weitere erforderliche Informationen angibt;

    ○      b) eine Lieferadresse angibt oder eine verfügbare Store-Adresse für die Abholung der Bestellung wählt, die sich wie nachfolgend beschrieben im Gebiet[RH1] befindet; und

    ○      c) Besitzer oder autorisierter Inhaber einer gültigen Debit-/Kreditkarte ist, um die Produkte zu kaufen, wenn eine Debit-/Kreditkarte verwendet werden soll.

    4.2. Eine Online-Bestellung wird getätigt, indem auf die Schaltfläche „JETZT BEZAHLEN“ geklickt wird, sodass man auf die Bezahlseite gelangt.

    4.3. Der Kunde erhält die Möglichkeit, seine Bestellung(en) zu überprüfen, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu lesen und zu akzeptieren, den Gesamtpreis seiner Bestellung(en) und die von ihm gemachten Angaben zu überprüfen und Eingabefehler zu korrigieren, bevor er seine Bestellung(en) bestätigt.

    4.4. Eine Bestellung des Kunden, die aufgegeben und bestätigt wird, stellt keine Verpflichtung für ASICS dar, sondern ist ein Angebot des Kunden, die entsprechenden Produkte gegen Zahlung der anzuwendenden Preise zu erwerben. Alle Bestellungen müssen dann formell von ASICS angenommen werden. ASICS kann sich dazu entschließen, ungewöhnliche Bestellungen und Bestellungen, von denen vermutet wird, dass sie nicht mit redlicher Absicht erteilt wurden, nicht anzunehmen.

    4.5. Sobald ASICS die bestätigte Bestellung des Kunden erhält, sendet ASICS über die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse eine E-Mail an den Kunden, in der der Empfang der Bestellung(en) bestätigt wird und in der Einzelheiten zu dem/den bestellten Produkt(en) aufgeführt sind. Die E-Mail wird von ASICS innerhalb eines angemessenen Zeitraums versandt. Diese E-Mail stellt keine Annahme der Bestellung(en) des Kunden dar. Sie ist lediglich eine Bestätigung dafür, dass ASICS die Bestellung(en) erhalten hat.

    5. VERTRAGSABSCHLUSS

    5.1. Nach Eingang der Kundenbestellung(en) prüft ASICS, ob das/die betreffende(n) Produkt(e) vorrätig ist/sind. Der Vertrag zwischen dem Kunden und ASICS kommt erst dann zustande, wenn ASICS dem Kunden eine E-Mail sendet, die den Vertrag bestätigt und entweder den Versand bestätigt (Versandbestätigungs-E-Mail), dass das/die Produkt(e) ganz oder teilweise noch verfügbar ist/sind und versandt wurde/n oder dass die Bestellung(en) am ausgewählten Store-Standort abholbereit ist/sind.

    5.2. ASICS archiviert keine zugängliche Kopie dieses Vertrags, daher wird dem Kunden empfohlen, eine Kopie der Auftragsbestätigung und dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für seine Unterlagen herunterzuladen, zu speichern und/oder auszudrucken.

    6. PREISE

    6.1. Der für ein Produkt zu entrichtende Preis ist der zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Preis und wird in der Bestätigungs-E-Mail und in der Auftragsbestätigungs-E-Mail angegeben.

    6.2. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

    6.3. Alle auf der Website aufgeführten Preise verstehen sich exklusive der Kosten für die Lieferung, welche bei Abschluss des Bestellvorgangs separat aufgeführt werden und pro Tag und Bestellung variieren können.

    7. FEHLER

    7.1. Falls ASICS bei der Präsentation des Produkts, der Beschreibung seiner Eigenschaften oder der Angabe des Preises ein Fehler unterlaufen ist und i) es für den Kunden hätte klar sein müssen, dass es sich dabei um einen Schreib- oder Satzfehler handelt, oder ii) falls der Kunde unter den gegebenen Umständen im Rahmen des Zumutbaren nicht erwarten konnte, dass Asics das Produkt mit diesen Eigenschaften zu diesem Preis liefern würde oder liefern könnte, wird kein gültiger Vertrag geschlossen.

    7.2. Im Falle eines solchen wie in Abschnitt 7.1 beschriebenen Fehlers ist das Angebot von ASICS nicht gültig und es kommt kein Vertrag zwischen dem Kunden und ASICS zustande. In einem solchen Fall ist ASICS nicht verpflichtet, vom Kunden bestellte Produkte zu liefern oder dem Kunden den ihm entstandenen Schaden zu erstatten.

    8. WAHLMÖGLICHKEIT IM FALL VON LIEFERPROBLEMEN

    8.1. Stellt ASICS nach Vertragsabschluss fest, dass ASICS die bestellten Produkte nicht mehr liefern kann (d. h. das Paket geht während des Versands verloren) und für diese Situation nicht verantwortlich ist, ist ASICS berechtigt, den Vertrag zu kündigen. ASICS wird den Kunden dann selbstverständlich unverzüglich informieren und bereits geleistete Zahlungen zurückerstatten.

    9. GEBIET

    9.1. Produkte werden von ASICS ausschließlich an Kunden in Österreich, Belgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Portugal, Spanien und Italien geliefert.

    10. ZAHLUNG

    10.1 Die Bezahlung der Produkte kann über eine der folgenden Möglichkeiten erfolgen:

    a) Kreditkarte (MasterCard oder Visa): Während des Bestellvorgangs muss der Kunde seine Kreditkartennummer und das Ablaufdatum angeben. Der Kunde muss sicherstellen, dass der Name genau so angegeben wird, wie er auf der Kreditkarte erscheint. Die Zahlung wird online autorisiert, sodass der Kunde direkt weiß, ob die Zahlung erfolgreich war oder nicht; oder,

    b) PayPal: Über PayPal kann der Kunde den Kaufbetrag direkt vom Bankkonto, von der Kreditkarte oder vom PayPal-Konto an ASICS überweisen.

    c) iDEAL: Mit iDEAL kann der Kunde den Kaufbetrag direkt von seinem Bankkonto an ASICS überweisen, und zwar innerhalb der vertrauenswürdigen Internet-Zahlungsumgebung, die von der Bank des Kunden angeboten wird.

    11. EIGENTUMSVORBEHALT

    11.1. Die gelieferten Produkte bleiben Eigentum von ASICS, bis der Kunde alle Beträge, die er ASICS aufgrund einer vertraglichen Vereinbarung schuldet, vollständig bezahlt hat, einschließlich der Zahlung von Kosten auch für frühere oder spätere Lieferungen oder Teillieferungen. Der Kunde ist nicht berechtigt, Produkte zu verkaufen, zu veräußern oder zu verwerten, bevor das Eigentum an diesen Produkten auf den Kunden übergegangen ist.

    12. LIEFERZEIT

    12.1. ASICS liefert jedes bestellte Produkt innerhalb von 30 (dreißig) Tagen, nachdem die Auftragsbestätigung von ASICS an den Kunden gesendet wurde.

    12.2. Die Lieferfrist stellt einen Anhaltspunkt dar und ist keine verbindliche Bedingung.

    12.3. ASICS muss den Transport des Produkts an die in der Auftragsbestätigung angegebene Adresse sicherstellen.

    12.4. Für die Möglichkeit der „Abholung der Bestellung“ gilt Folgendes:

    ●      Der Kunde erhält eine E-Mail-Benachrichtigung, sobald die Bestellung im ausgewählten Store zur Abholung bereit steht;

    ●      Die Bestellung wird 14 Tage lang in dem ausgewählten Store vorgehalten.

    ●      Wird die Bestellung nicht innerhalb von 14 Kalendertagen abgeholt, storniert ASICS die Bestellung und erstattet dem Kunden den Betrag in der ursprünglich gewählten Zahlungsart.

    ●      Zum Abholen einer Bestellung muss der Kunde einen amtlichen Lichtbildausweis und die Bestellungsbestätigungsnummer/-E-Mail vorlegen.

    13. RICHTLINIEN FÜR RETOUREN UND WIDERRUFSRECHT

    13.1. Der Kunde ist berechtigt, den Vertrag innerhalb von 30 Werktagen nach Erhalt des betreffenden Artikels an der Lieferadresse bzw. nach Abholung des Artikels im ausgewählten Store zu stornieren oder zu kündigen.

    13.2. Der Kunde hat das Recht, innerhalb von 30 Tagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten oder diesen zu kündigen.

    13.3. Das Recht auf Widerruf und Stornierung gilt nur in Bezug auf Produkte, die über die Website gekauft wurden.

    13.4. Die Widerrufs- und Stornierungsfrist läuft nach 30 Tagen ab, beginnend mit einem der folgenden vier Zeitpunkte:

    a) dem Zeitpunkt, an dem der Kunde oder eine vom Kunden angegebene Drittperson, die nicht der Zusteller ist, den physischen Besitz der Ware erwirbt;

    b) im Falle eines Vertrags über mehrere vom Verbraucher in einer Bestellung bestellte und getrennt gelieferte Waren: der Zeitpunkt, an dem der Kunde oder eine vom Kunden angegebene Drittperson, die nicht der Zusteller ist, den physischen Besitz der letzten Ware erwirbt;

    c) im Falle eines Vertrages über die Lieferung einer Ware, die aus mehreren Posten oder Einzelstücken besteht: dem Zeitpunkt, an dem der Kunde oder eine vom Kunden angegebene Drittperson, die nicht der Zusteller ist, den physischen Besitz des letzten Postens oder Stücks erwirbt; oder

    d) im Falle eines Vertrags über die regelmäßige Lieferung von Waren während eines bestimmten Zeitraums: dem Zeitpunkt, an dem der Kunde oder eine vom Kunden angegebene Drittperson, die nicht der Zusteller ist, den physischen Besitz der ersten Ware erwirbt.

    13.5. Um das Widerrufs- oder Stornierungsrecht auszuüben, muss der Kunde ASICS Europe B.V. mittels einer unmissverständlichen Widerrufserklärung informieren. Dies kann durch eine kostenlose Kontaktaufnahme mit unserem Kundendienst unter den Rufnummern +43720880162 oder durch Zusendung einer E-Mail an verbraucher-AT@asics.com erfolgen. Ein beispielhaftes Widerrufsformular befindet sich hier (Hyperlink zum Muster des Widerrufsformulars einfügen [Anhang A]). Das Widerrufsmuster dient als Vorlage und ist nicht verpflichtend zu verwenden.

    13.6. Um die Widerrufs- oder Stornierungsfrist einzuhalten, ist es ausreichend, wenn der Kunde vor Ablauf der Widerrufs- oder Stornierungsfrist seine Mitteilung über die Ausübung seines Widerrufs- oder Stornierungsrechts absendet oder unseren Kundendienst kontaktiert.

    13.7. Wenn der Kunde vom Vertrag zurücktritt oder diesen kündigt, erstattet ASICS dem Kunden unverzüglich, spätestens jedoch 14 Tage, nachdem ASICS über die Entscheidung des Kunden, vom Vertrag zurückzutreten oder diesen zu kündigen, informiert wurde, oder nachdem ASICS das zurückgegebene Produkt vom Kunden erhalten hat, falls dies zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt, alle vom Kunden erhaltenen Zahlungen einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich aus der Wahl einer anderen als der von uns angebotenen kostengünstigsten Art der Standardlieferung ergeben). ASICS führt eine solche Rückerstattung unter Verwendung derselben Zahlungsmittel durch, die der Kunde für die ursprüngliche Transaktion verwendet hat, es sei denn, der Kunde hat ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in jedem Fall entstehen dem Kunden durch eine solche Rückerstattung keine Gebühren.

    13.8. ASICS kann die Rückerstattung so lange zurückhalten, bis ASICS die Waren zurückerhalten hat oder der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgeschickt hat, wobei der früheste dieser Zeitpunkte maßgeblich ist. Der Kunde erhält eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn ASICS die Bearbeitung der Retoure des Kunden abgeschlossen hat.

    13.9. Der Kunde hat die Waren gemäß dem Retourenverfahren, wie im der Bestellung beiliegenden Rücksendeformular festgelegt, unverzüglich ab dem Tag zurückzusenden, an dem er ASICS über seinen Widerruf oder die Kündigung des Vertrages in Kenntnis setzt. Die Frist gilt als eingehalten, wenn der Kunde die Ware vor Ablauf der Frist von 14 Tagen zurücksendet. ASICS übernimmt keine Verantwortung für den Verlust von Warensendungen.

    13.10. ASICS trägt die Kosten für die Rücksendung der Waren, wenn der Kunde den Retourenservice und das im Rückgabeformular beschriebene Verfahren in Anspruch nimmt. Anderenfalls hat der Kunde die direkten Kosten für die Rücksendung der Ware zu tragen.

    13.11. Der Kunde haftet nur für die Wertminderung der Waren, die sich aus der Abwicklung ergibt, mit Ausnahme der Beeinträchtigungen, die notwendig sind, um die Art, die Eigenschaften und die Funktionsweise der Waren festzustellen.

    13.12. Um sicherzustellen, dass der Wert der Produkte nicht gemindert wird, verlangt ASICS vom Kunden,

    a) das Produkt nicht zu beschädigen;

    b) keine am Produkt angebrachten Etiketten und Schilder zu entfernen;

    c) das Produkt nicht zu tragen, zu waschen oder zu verändern.

    13.13. Es besteht kein Widerrufsrecht in Bezug auf a) die Lieferung von Produkten, die nach speziellen Vorgaben des Verbrauchers hergestellt oder eindeutig personalisiert wurden und/oder b) die Lieferung von versiegelten Produkten, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht für eine Rücksendung geeignet sind und die nach der Lieferung entsiegelt wurden.

    VERTRAGSKONFORMITÄT

    14.1. ASICS liefert dem Kunden die Produkte, die mit dem Kaufvertrag für die betreffenden Produkte („Vertrag“) übereinstimmen müssen

    14.2. Im Falle einer zum Zeitpunkt der Lieferung der Produkte mangelnden Übereinstimmung mit dem Vertrag, ist ASICS gegenüber dem Kunden haftbar, jedoch vorbehaltlich der Erfüllung der diesbezüglichen Anforderungen gemäß dem anzuwendenden Recht.

    14.3. Im Falle einer Vertragswidrigkeit ist der Kunde berechtigt, eine angemessene Herabsetzung des Preises zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten.

    14.4. Im Falle eines Rücktritts vom Vertrag kann ASICS den Kunden bitten, die Produkte zurückzusenden, bevor ASICS die Rückerstattung vornimmt. Informationen darüber, wie das Produkt an ASICS zurückgesendet werden kann, finden Sie auf dem Rücksendeformular, das dem Produkt bei der Lieferung beilag. Sobald ASICS das Produkt erhält und bestätigt, dass es sich um einen Konformitätsfehler handelt, bearbeitet ASICS die Rückerstattung. Der Kunde erhält eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn ASICS die Bearbeitung der Retoure abgeschlossen hat.

    14.5. ASICS erstattet dem Kunden alle vom Kunden erhaltenen Zahlungen, einschließlich der Kosten für das Produkt und die Lieferkosten sowie die Versandkosten für die Rücksendung des Produkts, unverzüglich zurück. ASICS führt eine solche Rückerstattung unter Verwendung derselben Zahlungsmittel durch, die der Kunde für die ursprüngliche Transaktion verwendet hat, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in jedem Fall entstehen dem Kunden durch eine solche Rückerstattung keine Gebühren.

    14.6. ASICS ist nur dann haftbar, wenn die Vertragswidrigkeit innerhalb von zwei (2) Jahren ab Auslieferung der Produkte festgestellt wird.

    14.7. Der Kunde muss ASICS innerhalb einer Frist von zwei (2) Monaten ab dem Datum, an dem der Kunde die Vertragswidrigkeit festgestellt hat, über die Vertragswidrigkeit informieren.

    14.8. ASICS kann nicht haftbar oder verantwortlich gemacht werden für Schäden, die dadurch entstehen, dass das Produkt nicht in Übereinstimmung mit den Wartungsanweisungen gewartet oder nicht in Übereinstimmung mit den Gebrauchsanweisungen verwendet wird, oder wenn das Produkt für einen anderen Zweck verwendet wird als den, für den es verkauft wurde.

    14.9. ASICS haftet nicht für Schäden, die sich aus der mangelnden Vertragskonformität ergeben, soweit es sich bei diesen Schäden um indirekte Schäden, Folgeschäden, Gewinn- oder Einkommensverluste, Einnahmeverluste oder entgangene Geschäftschancen handelt.

    14.10. Abweichend von den obigen Ausführungen schließt ASICS jedoch nicht seine gesetzliche Haftung im Falle des Todes oder der Körperverletzung Ihrerseits als Folge einer Handlung oder Unterlassung von ASICS aus und schränkt diese auch nicht ein.

    14.11. ASICS weist Sie darauf hin, dass Sie gemäß der geltenden Gesetzgebung Ihres Landes, die den Verkauf von Konsumgütern regelt, über Rechtsansprüche verfügen und dass diese Rechtsansprüche durch die Bedingungen und Konditionen dieser Konformitätserklärung nicht beeinträchtigt werden.

    15. PERSÖNLICHE DATEN

    15.1. Es gilt die Datenschutzrichtlinie von ASICS. Die Datenschutzrichtlinie kann auf der Website über den Link link eingesehen werden.

    16. ANWENDBARES RECHT

    16.1. Alle Rechtsbeziehungen zwischen ASICS und dem Kunden unterliegen dem Recht der Niederlande.

    16.2. Der Vertrag ( für den die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten) kann in den folgenden Sprachen abgeschlossen werden: Englisch oder Niederländisch.

    17. REKLAMATIONEN

    17.1. Wenn ASICS bei der Bestellung einen Fehler gemacht hat, der Kunde eine Reklamation vorbringt oder wenn der Kunde aus anderen Gründen mit ASICS Kontakt aufnehmen möchte, wenden Sie sich bitte umgehend an ASICS unter +43720880162. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Unsere regulären Geschäftszeiten sind montags bis freitags von 9:00 bis 13:00 Uhr.

  • WERBEAKTIONEN