Was ist ASICS FOOT ID?

Nur ein Laufschuh, der wirklich zu den eigenen Füßen, zum persönlichen Laufstil und den Anforderungen passt, bringt Dich entscheidend weiter und macht Dich glücklich. Damit der Weg zu diesem einen Schuh deutlich kürzer und vor allem sicherer wird, gibt es ASICS FOOT ID, das revolutionäre ASICS-Fußanalyse-System. 

Das FOOT ID-System arbeitet inzwischen zweigleisig. Heißt: Es besteht aus einem 
statischen und einem dynamischen Messsystem, kann also auf zwei Ebenen Daten erheben und so doppelte Sicherheit geben. Dabei können beide Messsysteme auch getrennt eingesetzt werden, so wird es auch im Rahmen der FOOT ID Tour 2014 der Fall sein.

Wie z.B. das statische FOOT ID-System funktioniert? Schau in dieses Video:

3D-Fußanalyse

Schritt 1

Das 3D-Fußanalysesystem analysiert deinen Fuß mit Lasertechnologie und Mikrokameras. Das Ergebnis ist ein 3D-Bild deines Fußes, das mit einer Datenbank verglichen wird, um den geeigneten Schuh für deine Füße zu finden.

Es wird die Breite und Länge deiner Füße, der Ballenumfang, die Höhe deines Spanns und der Winkel deines Fersenbeins gemessen.

Nach der Foot-ID-Messung kannst du auf deinen 3D-Fußscan auch online in deinem persönlichen Konto zugreifen.

Schrittzyklusanalyse

Schritt 2

Dein Schrittzyklus wird auf Video aufgezeichnet und analysiert. Dafür musst du einige Minuten auf dem Laufband laufen, während deine Füße gefilmt werden. Der Film wird dann von einem ASICS-Experten ausgewertet.

Der Hauptfokus der Schrittanalyse liegt auf der Messung des Pronationsgrads. Pronation ist die Art, wie sich dein Fuß beim Laufen nach innen dreht.

Basierend auf dieser Analyse kannst du dann Schuhe ausprobieren, die auf dein Pronationsmuster zugeschnitten sind. Der entsprechende Schuh kompensiert die Über- oder Unterpronation, um das Verletzungsrisiko zu verringern und die Laufeffizienz zu erhöhen.